Neue landwirtschaftliche Techniken entwickeln sich abhängig von der Entwicklung der Technologie. Erprobung neuer Erfindungen in der Produktionstechnik. Es werden neue Methoden angewendet, um landwirtschaftliche Produkte zu verarbeiten und zum Verzehr bereitzustellen. Inzwischen wächst die Weltbevölkerung. Schnelle Lebensbedingungen verändern auch die Essgewohnheiten. Das rasche Wachstum der Industrie und der verantwortungslose Umgang mit natürlichen Ressourcen stören das ökologische Gleichgewicht der Welt. Die globale Erwärmung bringt ernsthafte Herausforderungen für das Leben mit sich. Die Natur rebelliert jetzt gegen die Menschen. Es wächst die Sorge, künftigen Generationen eine lebenswerte Welt zu hinterlassen. All diese Nachteile verursachen Probleme bei der Versorgung mit Nahrungsmitteln, die die menschliche Gesundheit nicht beeinträchtigen.

Die Behörden von Ländern, die erkannt haben, dass etwas getan werden muss, bevor es zu spät ist, haben begonnen, rechtliche Vorkehrungen zu treffen. Die zuständigen nationalen oder internationalen Organisationen haben begonnen, nach bestimmten Kriterien und Standards am Aufbau der landwirtschaftlichen Produktion zu arbeiten. Die Menschen haben nun begonnen, nach Produkten zu suchen, die auf dem Lebensmittelmarkt garantiert sicherer sind.

Lebensmittelsicherheit Das Konzept, das so ausgedrückt wird, dass es viele Elemente enthält, umfasst:

  • Lebensmittel enthalten keine unnatürlichen Bestandteile
  • Halten Sie diese Komponenten auf einem ungefährlichen oder akzeptablen Niveau
  • Hygiene und Hygienebedingungen müssen bei der Lebensmittelherstellung eingehalten werden
  • Berücksichtigung der Beziehungen zur Umwelt in verschiedenen Produktionsstufen von Lebensmitteln
  • Produktionsaktivitäten setzen auf die Gesundheit und das Wohlbefinden der Menschen

In Übereinstimmung mit diesen Bedenken haben sich Einzelhändler, die in Ländern der Europäischen Union tätig sind, zusammengeschlossen, um zu gewährleisten, dass die Produkte, die sie ihren Kunden anbieten, sicher sind und auf der Grundlage des Prinzips der Nachhaltigkeit hergestellt werden. Mit dem Ziel, die menschlichen Gefühle und die Natur zu schützen, gründete diese Gruppe später die European Retailers Product Study Group in 1997 (Euro Retailer Produce Working Group, EUREP). Diese Gruppe begann mit dem Ziel, Geld zu verdienen und sozial verantwortlich zu handeln. Gute landwirtschaftliche Praxis Das Konzept wurde erstmals im Rahmen dieser Studien vorgestellt (Good Agricultural Practices, GAP).

Die Gruppe hat sich in 2001 etabliert EUREPGAP Technische und Normenausschuss bestimmt, dass die Kriterien und in Übereinstimmung mit dem Standard und auf die Lieferung an den Verbraucher die auf dem Gebiet der Produkte gepflanzt hergestellt hat ein System geschaffen, das die Stufen alle kontrolliert und die Sicherheit der landwirtschaftlichen Erzeugnisse und Lebensmittel zu gewährleisten versucht, die Qualität zu verbessern. Infolgedessen wurden Studien eingeleitet, um die Konformität von Agrarerzeugnissen mit den festgelegten Kriterien und Standards zu überprüfen und zu zertifizieren. Auf diese Weise haben die Zertifizierungsaktivitäten für gute landwirtschaftliche Praktiken begonnen.

Diese Arbeiten des EUREPGAP Technical and Standards Committee haben sich in kurzer Zeit auf der ganzen Welt verbreitet und jedes Land hat seine eigenen nationalen Systeme eingerichtet. Zum Beispiel ChileGAP in Chile, ChinaGAP in China und JGAP in Japan. Daher traf EUREPGAP eine Entscheidung in 2007 GLOBALGAP hat sich geändert.

GLOBALGAP-ZertifikatAls der Antrag begann, wurde er erstmals als Voraussetzung für die Einfuhr von frischem Obst und Gemüse in Länder der Europäischen Union genannt. Auf diese Weise ist dieses Dokument eine Garantie für die Produktüberwachung durch Einzelhändler in der Europäischen Union. Den Verbrauchern wird zugesichert, dass jedes landwirtschaftliche Erzeugnis, das sie erhalten, in Bezug auf Sauberkeit und Hygiene unbedenklich ist und daher bei der Herstellung keine Umweltschäden verursacht.

Agenturen, die landwirtschaftliche Produkte in die Länder der Europäischen Union exportieren, sind verpflichtet, dieses Dokument zu erhalten, um den Verbrauchern zu beweisen, dass ihre Produkte über den Einzelhandel die erforderlichen Bedingungen erfüllen. Das GLOBALGAP-Zertifikat ist ein von unabhängigen und unabhängigen Organisationen ausgestelltes Dokument, aus dem hervorgeht, dass die Hersteller die erforderlichen Bedingungen erfüllen. Es ist ein obligatorisches Dokument, damit die Produkte in die Märkte der Europäischen Union gelangen können.

Das gleiche Verständnis hat sich in unserem Land rasch entwickelt, und einige große Einzelhändler fordern von den Herstellern Produkte mit GLOBALGAP-Zertifikat als Beweis für die Zuverlässigkeit der Produkte, die sie ihren Kunden anbieten.

Die Grundprinzipien des GLOBALGAP-Systems lassen sich wie folgt erklären:

Verbesserung der Lebensmittelqualität in landwirtschaftlichen Erzeugnissen

Steigerung der Produktivität der landwirtschaftlichen Produktion

Das ökologische Gleichgewicht bewahren und die Natur schützen

Sicherstellung einer effizienten Nutzung der natürlichen Ressourcen

Kombination traditioneller Anbaumethoden mit heutigen Produktionstechnologien

Verbesserung der Lebensqualität von Erzeugern, Verbrauchern und der Gesellschaft im Allgemeinen

Die Kriterien und Standards, die vom GLOBALGAP-System festgelegt werden, sind die Standards, die die Mindestanforderungen an die Sicherheit festlegen. Die Leute kaufen Lebensmittel,

Chemisch, physikalisch und mikrobiologisch schädlich

Da die Produktionstätigkeiten der Produzenten nicht die Umwelt und das natürliche Gleichgewicht schädigen.

Wurde in Übereinstimmung mit den gesetzlichen Bestimmungen hergestellt und

Da alle notwendigen Maßnahmen ergriffen wurden, um die Gesundheit und Sicherheit der in der Produktion tätigen Personen zu gewährleisten

sie wollen sicher sein.

Um diese Erwartungen der Menschen zu erfüllen GLOBALGAP-Systemwurde als Qualitätssystem im Agrarsektor entwickelt. Es konzentriert sich auf die Produktion vor Ort und hat die Prinzipien der integrierten Landwirtschaft übernommen. Das HACCP-System für Gefahrenanalysen und kritische Kontrollpunkte und das ISO 9001-Qualitätsmanagementsystem entsprechen der Lebensmittelsicherheit und -qualität. In Bezug auf das Umweltmanagement ist das ISO 14001-Umweltmanagementsystem in Bezug auf Gesundheit und Sicherheit am Arbeitsplatz parallel zum OHSAS 18001-Arbeitsschutzmanagementsystem.

TÜRCERT ist eine der Beratungsorganisationen der Firmen, die Zertifizierungsstudien für landwirtschaftliche Produkte durchführen. Für Unternehmen, die mehr über das GLOBALGAP-System erfahren oder das GLOBALGAP-Zertifikat anfordern möchten, bietet die TÜRCERT-Beratung alle Arten von Dienstleistungen an.