Damit ein Unternehmen die erforderlichen Informationen verwalten kann, muss es die Standards für das Informationssicherheits-Managementsystem festlegen und verwalten, die einen systematischen Ansatz verfolgen. Die Prinzipien dieses Systems können wie folgt erklärt werden:

  • Das erste Prinzip des Systems ist, dass Informationen vertraulich sind. Es ist nicht von jedem zu erwarten, dass er auf Informationen in einer Organisation zugreift. Personen, die nur berechtigt sind, auf die zu schützenden Informationen zuzugreifen, sollten unterbunden und der Transport von Unbefugten verhindert werden.
  • Das zweite Prinzip des Systems ist, dass Informationen verfügbar sind. Informationen sollten jederzeit verfügbar sein, wenn Informationen benötigt werden. Selbst wenn es zu diesem Zeitpunkt ein Problem in der Organisation gibt, sollten die Informationen zugänglich und einsatzbereit sein. Dieses Prinzip sollte zusammen mit dem ersten Prinzip betrachtet werden. Mit anderen Worten, Menschen, die Zugang zu Informationen haben, sollten in jedem Fall Zugang zu Informationen haben.
  • Das dritte Prinzip des Systems ist, dass die Informationen die Integrität zeigen. Das heißt, die Informationen sollten intakt, intakt, unverändert und auf konsistente Weise aufbewahrt werden. Dieser Grundsatz sollte zusammen mit den Grundsätzen der Vertraulichkeit und Verfügbarkeit von Informationen berücksichtigt werden.

Um die Standards des Informationssicherheits-Managementsystems TS ISO / IEC 27001 in verschiedenen Organisationen umzusetzen und die Kontinuität der Anwendung zu gewährleisten, TURCERT-ZertifizierungsstelleNeben Zertifizierungsstudien werden auch Beratungs- und Schulungsdienstleistungen angeboten. Die Schulungsthemen der TURCERT-Zertifizierungsstelle in Bezug auf das Informationssicherheits-Managementsystem TS ISO / IEC 27001 lauten wie folgt:

  • TS ISO / IEC 27001 Informationssicherheits-Managementsystem Grundschulung
  • Dokumentationsschulung zum Informationssicherheits-Managementsystem
  • Interne Audit-Schulung zum Informationssicherheits-Managementsystem
  • TS ISO / IEC 15504-Software-Prozessbewertungstraining

Aus diesen Trainings, TS ISO / IEC 15504-Software-ProzessbewertungstrainingVerbesserung der Softwareprozesse nach dem Standard der Softwareprozessverbesserung und Qualifikationsbestimmung, Ermittlung des Kompetenzniveaus jedes Prozesses und Ermittlung des Reifegrades im institutionellen Sinne. Mit dieser Schulung werden die Teilnehmer über die Prozessdimension, Qualifikationsdimension, Prozessberechnung, Prozessbewertung und ähnliche Themen informiert und es werden Musterarbeiten durchgeführt.

Gegeben von der TURCERT-Zertifizierungsstelle Die Hauptthemen des TS ISO / IEC 15504 Software-Prozessbewertungstrainings sind:

  • Einführung in den Standard der Verbesserung und Qualifizierung von Softwareprozessen
  • Geschichte von SPICE
  • Prozessgröße
  • Qualifikationsgröße
  • Prozessberechnung, Einstufung
  • Bewertungsprozess
  • Fallstudien
  • Unternehmensreife
  • Unterschiede zwischen Cmmı und spıce
  • Rollenbasierte Auswertung
  • Fallstudien

Es ist obligatorisch, diese Schulungen fortzusetzen, um den erwarteten Nutzen aus der zweitägigen Schulung zur Bewertung von Softwareprozessen nach TS ISO / IEC 15504 zu ziehen. Personen, die an dieser Schulung teilnehmen, müssen die Grundschulung für das Informationssicherheits-Managementsystem TS ISO / IEC 27001 erhalten haben. Am Ende des Trainings wird den erfolgreichen Teilnehmern das Leistungszertifikat und den anderen Teilnehmern das Teilnehmerzertifikat ausgehändigt.

Die Ausbilder der TURCERT-Zertifizierungsstelle sind ebenfalls auf diesem Gebiet erfahren und spezialisiert. Während dieser Schulungen werden viele Beispiele gezeigt. Dies ist auch möglich, wenn das Unternehmen Schulungen in seinem Arbeitsumfeld benötigt.

Wenn weitere Informationen zum TS ISO / IEC 15504-Software-Prozessbewertungstraining erforderlich sind oder dieses Training angefordert wird, sind die erfahrenen Mitarbeiter der TURCERT-Zertifizierungsstelle umgehend bei Ihnen.