Es gibt viele Organisationen im Lebensmittelsektor, die nach dem ISO 22000-Managementsystem für Lebensmittelsicherheit zertifiziert werden können. Einige dieser Aktivitäten fallen aufgrund ihrer Art in den Anwendungsbereich des Systems. In diesen Bereich fallen beispielsweise Landwirte, Erntemaschinen, Futtermittelhersteller, Lebensmittelhersteller, Hersteller von Lebensmittelkomponenten, Lebensmittelverkäufer, Cateringunternehmen, Reinigungs- und Sanitärunternehmen, Transportunternehmen, Lager- und Vertriebsunternehmen.

Einige Unternehmen sind indirekt im Lebensmittelsektor tätig. In diesen Anwendungsbereich fallen beispielsweise Unternehmen, die Ausrüstungen bereitstellen, Verpackungsmaterialhersteller oder Unternehmen, die Lebensmittelprodukte herstellen, die in irgendeiner Weise mit Lebensmitteln in Kontakt gebracht werden. Es ist diesen Firmen auch möglich, das ISO 22000-System zu installieren und Dokumente zu beschaffen.

Um die Standards des TS EN ISO 22000-Lebensmittelsicherheits-Managementsystems in lebensmittelproduzierenden Unternehmen umzusetzen und die Kontinuität der Anwendung zu gewährleisten, TURCERT-ZertifizierungsstelleNeben Zertifizierungsstudien werden auch Beratungs- und Schulungsdienstleistungen angeboten. Die Schulungsthemen der TURCERT-Zertifizierungsstelle in Bezug auf das TS EN ISO 22000-Lebensmittelsicherheits-Managementsystem lauten wie folgt:

  • TS EN ISO 22000 Lebensmittelsicherheits-Managementsystem Grundschulung
  • Schulung zur Dokumentation des Lebensmittelsicherheits-Managementsystems
  • Interne Audit-Schulung zum Lebensmittelsicherheits-Managementsystem
  • Schulung zum FSSC 22000-Lebensmittelsicherheitssystem
  • BRC - Food Global Standard Grundausbildung
  • TS 13027 Hygiene- und Hygienetraining in Lebensmittelproduktionsanlagen
  • TS EN ISO 22004-Lebensmittelsicherheits-Managementsystem, Richtlinien für die Implementierung von ISO 22000
  • ISO 22000-Praxistraining

Die Einrichtungen, die das Managementsystem für Lebensmittelsicherheit nach TS EN ISO 22000 einrichten und verwalten, sollten interne Inspektoren in ihrem Personal haben, um den Betrieb dieses Systems unter Kontrolle zu halten. Interne Audit-Schulung zum Lebensmittelsicherheits-ManagementsystemUm festzustellen, ob die Organisation den Standards des Systems entspricht, und um dem Kunden die Ergebnisse zu melden, werden interne Inspektoren geschult.

Die Hauptthemen der von der TURCERT-Zertifizierungsstelle durchgeführten internen Audittrainings zum Lebensmittelsicherheits-Managementsystem sind:

  • Interpretation von TS EN ISO 22000-Standardgegenständen durch die Augen des Prüfers
  • Untersuchungsarten
  • Die Vorteile der Prüfung
  • Audit-Management
  • Audit planen
  • Erstellung von Fragebögen
  • Abschluss des Berichts und Verfassen eines Berichts
  • Verantwortung des Abschlussprüfers
  • Praxis- und Fallstudien
  • Fallstudien

Das interne Audit-Training für das Lebensmittelsicherheits-Managementsystem ist in zwei Tagen abgeschlossen. Es ist obligatorisch, diese Schulungen fortzusetzen, um den erwarteten Nutzen zu erzielen. Personen, die an dieser Schulung teilnehmen, müssen die Grundschulung zum Managementsystem für Lebensmittelsicherheit nach TS EN ISO 22000 erhalten haben. Am Ende des Trainings wird den erfolgreichen Teilnehmern das Leistungszertifikat und den anderen Teilnehmern das Teilnehmerzertifikat ausgehändigt.

Während dieser Schulungen werden eine Vielzahl von Anwendungsbeispielen gezeigt, die von erfahrenen und spezialisierten Trainern der TURCERT-Zertifizierungsstelle vermittelt werden. Dies ist auch möglich, wenn das Unternehmen eine Schulung in seinem Arbeitsumfeld verlangt.

Managementsystem für Lebensmittelsicherheit Wenn Sie weitere Informationen zu internen Audits erhalten oder diese Schulungen durchführen möchten, sind erfahrene Mitarbeiter der TURCERT-Zertifizierungsstelle für Sie da.