Der ISO 22000-Standard für das Lebensmittelsicherheitsmanagement ist ein internationaler Standard für Unternehmen, die im Lebensmittelsektor tätig sind. Es ist möglich, diesen Standard auf alle Ringe und alle Prozesse der Lebensmittelversorgungskette anzuwenden.

Bei der Implementierung des ISO 22000-Standards sind einige grundlegende Anwendungen, die als vorausgesetzte Programme bezeichnet werden, wichtig für den korrekten Aufbau und die effektive Verwaltung des Systems. Diese Programme bieten die grundlegenden Umwelt- und Produktionsbedingungen, die für die Lebensmittelsicherheit erforderlich sind. Auf diese Weise werden von Anfang an die notwendigen Maßnahmen gegen die die Produktsicherheit gefährdenden Risiken ergriffen. Diese Programme umfassen:

  • Anlagen- und Ausstattungsmerkmale
  • Hygiene- und Hygienepraktiken
  • Bekämpfung von Schadorganismen
  • Mitarbeiterschulung und Hygiene
  • Lieferanten- und Rohstoffkontrolle
  • Prozesskontrolle
  • Anträge auf Produktabnahme
  • Lager- und Vertriebsbedingungen

Lebensmittel produzierende Unternehmen ISO 22000 Um die Standards des Lebensmittelsicherheits-Managementsystems umzusetzen und die Kontinuität der Anwendung zu gewährleisten, TURCERT-ZertifizierungsstelleNeben Zertifizierungsstudien werden auch Beratungs- und Schulungsdienstleistungen angeboten. Die Schulungsthemen der TURCERT-Zertifizierungsstelle in Bezug auf das TS EN ISO 22000-Lebensmittelsicherheits-Managementsystem lauten wie folgt:

  • TS EN ISO 22000 Lebensmittelsicherheits-Managementsystem Grundschulung
  • Schulung zur Dokumentation des Lebensmittelsicherheits-Managementsystems
  • Interne Audit-Schulung zum Lebensmittelsicherheits-Managementsystem
  • Schulung zum FSSC 22000-Lebensmittelsicherheitssystem
  • BRC - Food Global Standard Grundausbildung
  • TS 13027 Hygiene- und Hygienetraining in Lebensmittelproduktionsanlagen
  • TS EN ISO 22004-Lebensmittelsicherheits-Managementsystem, Richtlinien für die Implementierung von ISO 22000
  • ISO 22000-Praxistraining

Aus diesen Trainings, ISO 22000-PraxistrainingDas Managementsystem für Lebensmittelsicherheit nach TS EN ISO 22000 enthält Informationen zur Etablierung und zum Erhalt von Lebensmitteln in Lebensmittelunternehmen.

Die Hauptthemen des ISO 22000-Praxistrainings der TURCERT-Zertifizierungsstelle sind:

  • Definition grundlegender Konzepte zur Lebensmittelsicherheit
  • Allgemeine Bedingungen für das Lebensmittelsicherheits-Managementsystem
  • Administrative Anforderungen des Lebensmittelsicherheitssystems
  • Vorausgesetzte Programme
  • Gefahrenanalyse
  • Erstellung von HACCP-Plänen
  • Kontrolle ungeeigneter Produkte
  • Überprüfung, Validierung und kontinuierliche Verbesserung des Lebensmittelsicherheits-Managementsystems
  • Fallstudien

Das ISO 22000-Praxistraining ist in zwei Tagen abgeschlossen. Es ist obligatorisch, diese Schulungen fortzusetzen, um den erwarteten Nutzen zu erzielen. Personen, die an dieser Schulung teilnehmen, müssen die Grundschulung zum Managementsystem für Lebensmittelsicherheit nach TS EN ISO 22000 erhalten haben. Am Ende des Trainings wird den erfolgreichen Teilnehmern das Leistungszertifikat und den anderen Teilnehmern das Teilnehmerzertifikat ausgehändigt.

Während dieser Schulungen werden eine Vielzahl von Anwendungsbeispielen gezeigt, die von erfahrenen und spezialisierten Trainern der TURCERT-Zertifizierungsstelle vermittelt werden. Dies ist auch möglich, wenn das Unternehmen eine Schulung in seinem Arbeitsumfeld verlangt.

Wenn Sie weitere Informationen zum ISO 22000-Praxistraining benötigen oder dieses Training durchführen möchten, sind die erfahrenen Mitarbeiter der TURCERT-Zertifizierungsstelle umgehend bei Ihnen.