Der Arbeitgeber ist gesetzlich verpflichtet, die Notfallsituationen, die im Arbeitsumfeld auftreten können, unter Berücksichtigung der Arbeitsmittel, der verwendeten Materialien und der Umgebungsbedingungen zu bewerten und die Notfallsituationen zu bewerten, die sich auf den Arbeitnehmer und das Arbeitsumfeld auswirken.

Gleichzeitig muss der Arbeitgeber die notwendigen Maßnahmen und Auswertungen vornehmen, um die negativen Auswirkungen von Notfallsituationen zu vermeiden, Maßnahmen zur Beseitigung der negativen Auswirkungen von Notfallsituationen zu ergreifen und Notfallpläne aufzustellen.

In diesem Zusammenhang mit Notsituationen, Arbeitsplatz Größe und die Eigenschaften, die Anzahl der Mitarbeiter, die Art der Arbeit und unter Berücksichtigung der Anwesenheit andere Personen am Arbeitsplatz, Schutz, Prävention, Evakuierung, Brandbekämpfung, Erste Hilfe und Fragen im Zusammenhang mit ihnen trainiert und einem ausreichenden Zahl von Mitarbeitern zu intervenieren mieten und es ist unbedingt notwendig, die notwendige Ausrüstung zu haben.

Um die Standards des Arbeitsschutzmanagementsystems OHSAS TS 18001 festzulegen und die Nachhaltigkeit dieses Systems sicherzustellen, TURCERT-ZertifizierungsstelleNeben Zertifizierungsstudien werden auch Beratungs- und Schulungsdienstleistungen angeboten. Die Schulungen der TURCERT-Zertifizierungsstelle zum Arbeitsschutzmanagementsystem OHSAS TS 18001 bestehen aus folgenden Programmen:

  • OHSAS TS 18001 Arbeitsschutzmanagementsystem Grundausbildung
  • Dokumentationsschulung zum Arbeitsschutzmanagementsystem
  • Managementsystem für Sicherheit und Gesundheitsschutz bei der Arbeit Interne Prüfung
  • Risikobewertung und Einstufungstraining für Sicherheit und Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz
  • Schulung zur Vorbereitung von Explosionsschutzdokumenten
  • Feuertraining
  • Notfall- und Interventionstraining

Durch diese Trainings Notfall- und Interventionstraining, Notfallpläne am Arbeitsplatz zu machen, Prävention, Schutz, Evakuierung, Brandbekämpfung, muss Arbeit in dem Ersten Hilfe und anderen Fragen zu tun, um mit dem Ziel sicher, diese Studien und sind gegeben verwaltet werden diejenigen zu identifizieren, die in diesen Studien dienen. Ziel dieses Kurses ist es, die Organisationen auf die Notsituationen vorzubereiten, die dazu notwendigen Risikoanalysen durchzuführen und die notwendigen Informationen zur Durchführung von Korrektur- und Vorbeugemaßnahmen bereitzustellen.

Der Umfang des von der TURCERT-Zertifizierungsstelle angebotenen Notfall- und Reaktionstrainings ist wie folgt:

  • Notfall
  • Notfallmanagement und grundlegende Phasen des Systems
  • Aufbau eines Notfallprojektteams
  • Vorbereitung der Notfallmanagementpolitik
  • Risikoanalyse und notwendige Korrektur- und Vorbeugemaßnahmen
  • Umfang der Notfallpläne
  • Umsetzung des Notfallplans
  • Fallstudien

Das Notfall- und Interventionstraining dauert normalerweise zwei Tage. Personen, die an dieser Schulung teilnehmen, müssen eine Grundschulung zum Arbeitsschutzmanagementsystem OHSAS TS 18001 erhalten haben. Es ist auch notwendig, an diesen Schulungen teilzunehmen. Nach Abschluss des Trainings erhalten die erfolgreichen Teilnehmer eine Leistungsbescheinigung und die anderen eine Teilnahmebescheinigung.

Während dieser Schulungen durch erfahrene und erfahrene Ausbilder der TURCERT-Zertifizierungsstelle haben die Teilnehmer die Möglichkeit, sich vielfältig zu bewerben. Auf Anfrage werden diese Schulungen auch in unternehmenseigenen Arbeitsumgebungen angeboten.

Für weitere Informationen zum Notfall- und Interventionstraining oder zur Durchführung dieses Trainings wenden Sie sich bitte an die erfahrenen Mitarbeiter der TURCERT-Zertifizierungsstelle.