Das Problem ist die Leistungsschwäche, die in einem Prozess überwacht und erkannt wird. Es ist die Situation, die gelöst werden muss, um die angestrebten Ergebnisse zu verhindern oder zu stören. Es ist nicht möglich, eine unbekannte Situation zu lösen. Dann besteht der erste Schritt bei der Problemlösung darin, die Situation zu identifizieren. Die Lösung ist auch einfach, wenn das Problem richtig definiert ist, es jedoch nicht möglich ist, ein falsches oder unvollständiges Problem zu lösen.

So ist die Definition sollte bleiben weg von Vorurteilen, sollte nicht versuchen, bekannte Probleme und Mängel zu anderen Aufgaben bei der Entstehung des Problems im Vergleich zu lösen und nicht in Frage gestellt werden soll.

Problemlösung bedeutet, die Entscheidung zu treffen, die unter bestimmten Bedingungen die am besten geeignete Lösung unter den alternativen Lösungen darstellt, die zu einem bestimmten Ziel führen. Daher variiert die Lösung eines Problems je nach den Einschränkungen und dem Zweck.

Die Hauptelemente der Problemlösungstechniken sind Daten, angewandte Techniken und systematischer Ansatz. Das wichtige Problem hierbei ist die zu wählende Problemlösungstechnik.

Problemlösungstechniken können in verschiedene Aspekte eingeteilt werden. Zu den Techniken zur Ideengenerierung gehören beispielsweise: Brainstorming, Denken mit sechs Hüten, Kraft-Kraft-Feld-Analyse, Fokusgruppen. Zu den Problemanalysetechniken gehören: Flussdiagramm, Ursachen-Ergebnis-Diagramm (oder Fischgräten-Diagramm), Pareto-Analyse, Baumdiagramm, Interessen- / Proximity-Diagramm, Meinungsumfragen. Eine davon sind die kontinuierlichen Entwicklungstechniken: PDCA-Zyklus, 5N1K-Technik.

TURCERT-ZertifizierungsstelleAußerdem wird Wert auf kontinuierliche Verbesserungstrainings gelegt und es werden verschiedene Schulungsprogramme zu diesem Thema angeboten. Einige dieser Trainingsprogramme sind wie folgt:

  • Statistical Process Control Training
  • Total Quality Management Training
  • Problemlösungstechniken Training
  • Kundenzufriedenheitstraining

Aus diesen Trainings, Problemlösungstechniken TrainingZiel dieses Kurses ist es, die Techniken zu erklären, mit denen Qualitäts- und Produktivitätsprobleme in bestehenden Produkt- und Serviceprozessen identifiziert und gelöst werden können. In diesem Training werden die Teilnehmer auch darüber informiert, wie sie Probleme systematisch angehen und wie sie Teamarbeit bewirken können.

Die Hauptthemen der von der TURCERT-Zertifizierungsstelle durchgeführten Schulung zu Problemlösungstechniken sind:

  • Das Problem definieren
  • Sieben klassische statistische Techniken (Flussdiagramm, Brainstorming, Ursachen-Ergebnisdiagramm, Pareto-Analyse, Gruppierung, Histogramm, Nutzen-Kosten-Analyse)
  • Ermitteln der möglichen Ursachen des Problems mithilfe von sieben neuen Verwaltungstechniken
  • Bewertung der Gründe und Ermittlung möglicher Lösungen
  • Analyse, Überwachung und Auswertung der Ergebnisse
  • Näherungsschema, Beziehungsdiagramm, Baumdiagramm, Prozessentscheidungsdiagramm, Matrixanalyse,
  • Nominalgruppen-Problemlösungstechnik
  • Fallstudien

Es ist obligatorisch, diese Schulungen fortzusetzen, um den erwarteten Nutzen aus dem zweitägigen Training für Problemlösungstechniken zu ziehen. Am Ende des Trainings wird den erfolgreichen Teilnehmern das Leistungszertifikat und den anderen Teilnehmern das Teilnehmerzertifikat ausgehändigt.

Die Ausbilder der TURCERT-Zertifizierungsstelle sind ebenfalls auf diesem Gebiet erfahren und spezialisiert. Während dieser Schulungen werden viele Beispiele gezeigt. Dies ist auch möglich, wenn das Unternehmen Schulungen in seinem Arbeitsumfeld benötigt.

Wenn Techniken zur Problemlösung, wenn gebeten, weitere Informationen über die Ausbildung genommen zu werden oder Aufforderung eine solche Ausbildung, Zertifizierungsstellen TURCERT von erfahrenen Mitarbeitern geben neben dir recht sein.